Jetzt buchen

Ostsee-Strand Heiligenhafen

In Heiligenhafen erwarten unsere Urlauber satte vier Kilometer Sandstrand- und Dünenlandschaft. Ganz gleich, ob Wasserratte, Sonnenanbeter oder Sandburgenbauer, hier kann wirklich jeder seinen passenden Strandabschnitt finden.

Klar, dass die für die Ostsee so typischen Strandkörbe nicht fehlen dürfen: In Heiligenhafen am Strand können mehr als 900 Strandkörbe angemietet werden. Und wer sich unsterblich in dieses Outdoor-Mobiliar verliebt, kann es sogar käuflich erwerben - sowohl neu als auch gebraucht.

 

 

 

 

Der Badestrand ...

… ist natürlich auch in Heiligenhafen der meistfrequentierte Strand. Zwischen der DLRG-Hauptwache auf dem Steinwarder und dem westlichen Graswarder erstrecken sich Strandabschnitte. Hier dürfen also auch Kinder gerne mit ins Wasser kommen, sofern sie sich vom Bau ihrer Sandburg ablenken lassen. Denn der weiche Sand ist dafür einfach perfekt.

Häufig finden an diesem Strandabschnitt in Heiligenhafen auch Veranstaltungen statt, die Einheimische wie Gäste gleichermaßen begeistern.

 

Der FKK-Strand ...

... liegt am westlichen Graswarder zwischen dem normalen Badestrand und dem Naturschutzgebiet. Hier ist nahtlose Bräune genauso möglich wie das textilfreie Baden.

 

Am Hundestrand ...

... der sich in Heiligenhafen östlich von der DLRG-Hauptstation befindet, kommen die Vierbeiner so richtig auf ihre Kosten. Innerhalb eines großzügigen, durch Schilder klar abgegrenzten Strandabschnitts dürfen Hunde mit ihren Besitzern nach Herzenslust toben und natürlich auch schwimmen und planschen.

An anderen Teilen des Strands sind die Vierbeiner nicht erlaubt. Macht aber nichts, denn der Hundestrand ist wirklich klasse und hat nichts mit den Geröllpisten gemeinsam, die man aus diversen anderen Urlaubsorten kennt.

 

Last, but not least: Der Naturstrand

Zwischen den Ortsteilen Strandhusen und Ortmühle wird es etwas beschaulicher, denn hier ist der Strand wirklich naturbelassen.

Vielleicht findet sich hier schon mal das eine oder andere Steinchen im Sand und der angeschwemmte Haufen Seegras bleibt etwa länger liegen. Dafür sind hier nur wenige Menschen unterwegs und man findet immer ein lauschiges Plätzchen.